OEL- KLEEN 2000

Ölbinder OEL-KLEEN 2000

PU-Schaumgranulat Typ III R SF, OEL–KLEEN 2000 ist wasserabweisend

Besonders geeignet für geflieste und versiegelte Werkstatt-, und Industrieböden

  • Material: Polyurethan
  • Korngröße: 0,125 – 4 mm
  • Schüttgewicht: ca. 260 g/l

Bestellnummer:

  • 101 000 85 = 85 l (ca. 20 kg 1 Palette = 20 Sack)
  • 101 000 50 = 50 l (ca. 12 kg 1 Palette = 36 Sack)

Ölaufnahme Heizöl EL:

  • 50 l: ca. 30 Liter
  • 85 l: ca. 51 Liter
Das Allround Öl- und Chemikalienbindemittel OEL–KLEEN 2000 ist universell einsetzbar
  • in PKW-und LKW Werkstätten,
  • sowie, Autohäuser,
  • Tankstellen, Transportunter-
  • nehmen und Karosseriewerkstätten

Die Ölaufnahmeleistung von OEL–KLEEN 2000 wird kaum durch Wasser reduziert und beträgt somit 100%.

Die besonderen Produkteigenschaften präsentiert OEL–KLEEN 2000 vorrangig für den Einsatz auf/in

  • Industrie
  • Gewerbe
  • Strassen
  • Sonstigen Verkehrsflächen

Umweltverträglichkeit: Die vom Bundesumweltministerium veröffentlichten "Anforderungen an Ölbindemittel" werden voll und ganz erfüllt.


Verwertung bzw. Entsorgung: Bei OEL-KLEEN 2000 muss praktisch kein aufgenommenes Wasser zusätzlich zum Öl entsorgt werden. So besteht ein unschlagbarer Kosten/Nutzungsvorteil bei Wasser– und Ölgemisch sowie bei Anwendungen im Freien, bei Regen und Nässe. OEL-KLEEN 2000 kann hervorragend zur thermisch energetischen Verwertung eingesetzt werden und muss daher nicht zwangsläufig entsorgt werden. Somit wird kostbare Energie gespart und ein Ersatzbrennstoff bereitgestellt. Generell verbrennt OEL-KLEEN 2000, ölgetränkt, nahezu rückstandsfrei bei einem Ascherest von 2%.

Ölbinder

Bei der Bekämpfung von Ölverschmutzungen spielen Ölbinder eine beträchtliche Rolle. Deshalb hat das Bundesinnenministerium eine Ölbinder- Richtlinie veröffentlicht, in der bestimmte Eignungskriterien für Ölbinder festgelegt wurden. Die Ölbinder wurden dabei in drei Kategorien eingeteilt:

  • Typ I
    Ölbinder mit besonderer Eignung für den Einsatz für den Einsatz auf Gewässern. Die Anforderungen an die Ölaufnahmefähigkeit und an die Schwimmfähigkeit der Ölbinder auch auf stark bewegten Gewässern und bei längerer Verweilzeit auf dem Wasser sind hier besonders hoch

  • Typ II
    Ölbinder für den allgemeinen Einsatz auf dem Land und kleineren Gewässern

  • Typ III
    Ölbinder für besondere Bedarfsfälle, insbesondere in Gewerbe und Industrie. Diese Ölbinder müssen nicht wasserabweisend sein.

Die Eignung der Ölbinder muss durch ein amtliches Prüfzeugnis nachgewiesen sein.


Einstellungen


Druckbare Version  Druckbare Version

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere

© 2002 - 2008 by So-Rex Brandschutzservice und dessen/deren Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten.